Brautshooting im Schloss Arbon

Hochzeitfotografie aufgenommen nicht in Memmingen nicht in Ottobeuren ja nicht einmal im Allgäu sondern in Arbon am Bodensee in der Schweiz

Die Fotografie ist meine große Leidenschaft und dieses Jahr (2016) fing schon einmal hervorragend an mit einem Brautshooting im Landenbergsaal im Schloss Arbon am Bodensee in der Schweiz. Das Brautkleid stand dem Model wie auf dem Leib geschneidert und sie hat das Shooting wirklich toll gemeistert. Danke Denise, Du warst großartig.

 

Schaut Euch die Fotos an unter Weddin/Foreign Places/Schloss Arbon, Schweiz.

 

Bis demnächst

 

Eure Fotografin Anika ;-) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Sabine (Freitag, 15 Januar 2016 01:51)

    Wirklich schöne Fotos, Kompliment dafür.

  • #2

    Denise (Mittwoch, 20 Januar 2016 10:07)

    Ein riesen Lob an die Fotografin!!!! Du hast das echt meeeeeega klasse gemacht!!! Stehe dir gerne wieder zur Verfügung *hihi* ;) Liebe Grüssse aus der Schweiz, Denise

  • #3

    Elke (Mittwoch, 20 Januar 2016)

    Ich krieg mich nicht mehr... Super tolles Schloss... super

  • #4

    Anika (Donnerstag, 21 Januar 2016 11:56)

    @Denise: Danke für das Kompliment.... ;-) .... Du bist ja für den 30.4.2016 schon fürs nächste Shooting gebucht.

    @Elke: Ja, war eine tolle Kulisse, leider hat es an dem Tag in Strömen geregnet, sonst hätten wir auch draußen noch ein paar Fotos machen können.

  • #5

    Dr. Joseff Nicéphore Niépce (Sonntag, 07 Februar 2016 19:27)

    Hallo wollte mich wieder mal melden.
    Ich gehe davon aus, dass "Danke Denise, Du warst großartig" im Kommentar zu den Bildern, dieselbe ist, die den Kommentar verfasst hat: @Denise"Ein riesen Lob an die Fotografin!!!! Du hast das echt meeeeeega klasse gemacht!!! Stehe dir gerne wieder zur Verfügung *hihi* ;) Liebe Grüssse aus der Schweiz, Denise"
    Sorry aber "meeeeeega Klasse" sieht noch etwas anders aus. Ich finde die Fotos einigermaßen gelungen. Der ersten Schritte zu "meeeeeega Klasse" ist getan, aber glaubt mir, ich als alter Fuchs kann es bestätigen, es ist noch ein langer Weg dahin - zum "meeeeeega Klasse".
    Zu @Elke: Stimmt, es ist eine tolle Kulisse, sehr gut gewählt. Ein Lob an die Fotografin.
    Es Grüßt mit ehrlich gemeinten Rat
    Dr. Joseff Nicéphore Niépce

  • #6

    Wolfgang (Montag, 08 Februar 2016 10:27)

    Ich wusste noch gar nicht, dass ein Ausdruck wie "meeeeeega Klasse" - mit dem hier offensichtlich der subjektive Geschmack einer Person ausgedrückt werden soll - ein genormter Begriff ist. ;-)

  • #7

    Anika (Montag, 08 Februar 2016 12:56)

    @Dr. Joseff Nicéphore Niépce: Zunächst mal danke für dein Lob. Allerdings erschließt sich mir jetzt leider nicht inwiefern Du mir jetzt hier einen ehrlich gemeinten Rat gegeben hast, denn ich habe nie behauptet, dass meine Fotos "meeeeeega klasse" sind. :-)

  • #8

    Dr. Joseff Nicéphore Niépce (Montag, 08 Februar 2016 21:19)

    @Wolfgang: Ja, Sie haben recht "meeeeeega Klasse" ist sicher kein genormter Begriff. Aber der Begriff, wie er im Kommentar gebraucht wird, gibt zumindest - wenn auch der subjektive Geschmack einer Person ausgedrückt werden soll - den Eindruck, ich will es mal so definieren, von "überragend" (Duden: durch Begabung, Können oder Qualität hervorstechend; sehr gut). Man muss die Dinge nicht unbedingt durch das "DIN Fenster" betrachten und alles nach Normen sehen. Wenn aber etwas überragt - ein Bild.. eine Skulptur o.ä. - fällt es auf, oder? Also ist es "meeeeeega Klasse". ;-)

    @Anika: Ich gebe zu, dass der ehrlich gemeinte Rat ein wenig versteckt ist, flüchtig gesehen ist er nicht sofort erkennbar.
    Also von Anfang: "Denise schrieb: "Ein riesen Lob an die Fotografin!!!! Du hast das echt meeeeeega klasse gemacht!!!......"
    Ihr Kommentar:
    Anika (Donnerstag, 21 Januar 2016 11:56)
    @Denise: Danke für das Kompliment.... ;-) .... Du bist ja für den 30.4.2016 schon fürs nächste Shooting gebucht.
    Zugegeben direkt betrachtet haben Sie nicht behauptet, dass Ihre Fotos mega Klasse sind. Aber indirekt betrachtet kann man schon zu diesen Schluss kommen, Sie bedanken sich für das Kompliment. (siehe oben) Oder liege ich da ganz falsch? ;-)
    Ich wünsch Ihnen im jeden Fall für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.
    Ich verabschiede mich nun von diesen Blog da in demnächst sehr beschäftigt bin und keine Zeit mehr habe.



  • #9

    Anika (Montag, 08 Februar 2016 21:43)

    @Dr. Joseff Nicéphore Niépce: Wie sie es drehen und wenden, ich habe trotzallem nie behauptet, dass meine Fotos "meeeeeega klasse", und daran ändert auch die Tatsache nichts, dass ich mich für ein Lob oder Kompliment bedanke - das ist lediglich Höflichkeit.
    Ich wäre ja ganz schön vermessen, wenn ich meine Bilder als "perfekt" bezeichnen würde. Natürlich finde ich persönlich meine Fotos nicht schlecht (sonst würde ich sie nicht auf meine Homepage stellen), aber ich weiß auch, dass ich mich weiter entwickeln und verbessern kann.
    So weit so gut, ich wünsch Dir auch alles Gute und viel Erfolg.

  • #10

    Wolfgang (Dienstag, 09 Februar 2016 02:44)

    Das Schöne daran ist ja, dass das immer im Auge des Betrachters liegt, wie er künstlerisches Schaffen bewertet - so ist dann etwas für den Einen "einigermaßen gelungen" und für den Anderen "meeeeeega klasse".

    @Anika: Mach einfach weiter so, mir gefallen Deine Aufnahmen.

 Ich biete Euch Hochzeitsfotografie und Portraitfotografie zum fairen Preis. Ich bin buchbar in Bayern, Deutschland, Europa und sogar weltweit. Meine Lieblings Location für Hochzeitsfotos ist der Gardasee im Norden Italiens.